Homepage Rezepte Pflaumenmus – Powidl

Zutaten

500 g Einmachzucker oder Krümelkandis
4-5 EL Rum

Rezept Pflaumenmus – Powidl

Diese böhmische Spezialität wird stundenlang im Ofen bei niedriger Temperatur eingekocht. Dafür ist sie dann aber auch jahrelang haltbar.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für ca. 900 ml

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 900 ml

Zubereitung

  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Mit dem Zucker mischen und 3 Std. stehen lassen. Zwetschgen zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Min. kochen, bis sie zerfallen, dabei häufig umrühren. Etwas abkühlen lassen und durch ein Sieb streichen.
  2. Backofen auf 140° Umluft schalten. Das Püree mit den Zimtstangen in eine große ofenfeste Form oder einen flachen Topf füllen und im Ofen (Mitte) in 6 Std. dick einkochen, ab und zu umrühren.
  3. Zimt entfernen, das Mus in Twist-off-Gläser füllen, je 1 EL Rum obenauf geben und sofort verschließen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Ausgezeichnet!

Unglaublich viel Arbeit, aber die lohnt sich allemal!! Schmeckt ausgezeichnet und intensiv.Habe statt Einmachzucker normalen Zucker verwendet, da die Zwetschken tlw noch nicht richtig reif waren. Das Einkochen im Topf klappt nicht so gut bzw dauert ewig, besser ist es, alles auf Auflaufformen zu verteilen, sodass die Oberfläche möglichst groß ist.Aus 5 kg Obst bekam ich am Ende 8 Gläser Powidl, zuerst 1 Std im Topf geköchelt, danach ca 5 Std im Ofen.

Mein Powidl

kocht gerade still vor sich hin. Ich habe ein eigenes Rezept für 3 Kg Zwetschgen und bin gespannt wie es schmecken wird.

Anzeige
Anzeige
Login