Rezept Polenta-Pizza mit frischem Parmesan

Line

Die Pizza der anderen Art: Als Pizzaboden kommt Polenta (am besten schon am Abend vorher kochen!) zum Einsatz, die mit leckerem Gemüse belegt und dann überbacken wird.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 600 kcal

Zutaten

500 g
Tomaten in Stücken (aus der Dose oder dem Tetrapack)
2 EL
fein abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
3 EL
schwarze Oliven (wer mag)

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Polenta in einem Topf 1 1/8 l Wasser aufkochen, salzen. Den Polenta-Grieß mit dem Schneebesen einrühren und abgedeckt 5 Minuten bei schwacher Hitze garen. Backblech mit Backpapier auslegen (einfetten geht auch).

  2. 2.

    Den Parmesan unter die Polenta rühren. Polenta auf dem Backblech verstreichen und in mindestens 1 Stunde (besser noch länger) kalt und fest werden lassen.

  3. 3.

    Zucchini waschen, putzen, in dünne Stifte schneiden, salzen und 10 Minuten stehen lassen. Knoblauch schälen und zu den Tomaten pressen, 1 EL Öl unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paprika waschen und vierteln, den Stiel und die Trennhäutchen samt Kernen abzupfen. Paprika in Streifen schneiden. Von den Zucchini die Flüssigkeit abgießen.

  4. 4.

    Backofen auf 225 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 200 Grad). Die Tomaten auf der Polenta verstreichen. Zucchini mit Paprika, Zitronenschale und eventuell den Oliven darauf verteilen. Den Käse grob raspeln, aufstreuen. Mit dem übrigen Öl beträufeln. Im Ofen (Mitte) in etwa 20 Minuten leicht braun backen. Vor dem Servieren 10 Minuten stehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Dandamaus
Kräftig würzen!

Uns hat die Polenta sehr gut geschmeckt und sie kam auch bei unserem Kind gut an. Ich habe beim Kochen der Polenta noch etwas mehr Wasser (ca. 1/4l) dazu gegeben, da sie ansonsten zu fest zum Streichen geworden wäre. Polenta und Tomatensugo ordentlich würzen, da es sonst ein bisschen langweilig wird.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login