Homepage Rezepte Pute mit Currybananen

Zutaten

2 EL Öl
200 ml Geflügelbrühe
50 g Sahne
100 g TK-Erbsen
1 EL Butter

Rezept Pute mit Currybananen

Eine exotisch-fruchtige Kombination aus Pute, Bananen und Erbsen, die hervorragend schmeckt und ganz leicht gelingt. Dazu schmecken Duftreis oder asiatische Eiernudeln.

Rezeptinfos

unter 30 min
325 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Putenschnitzel in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Öl in einem weiten Topf erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Fleisch untermischen und braten, bis es nicht mehr rosa ist. Mit dem Curry bestäuben und kurz weiterbraten. Mit der Brühe und der Sahne aufgießen. Erbsen hinzufügen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 6 Min. garen.
  3. Inzwischen die Bananen schälen und leicht schräg in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Bananen darin unter vorsichtigem Wenden braten. Mit dem Zitronenaft abschmecken und mit dem Putenfleisch mischen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

???

Ich bekomme die Gerichte immer nie so toll hin, wie auf euren Bildern!!! Aber lecker war's trotzdem!

Vielleicht lag es auch an den Erbsen, die nicht aus dem Tiefkühlfach sondern aus der Dose kamen. Als Beilage gab's übrigens noch Gabelspaghetti.

<3

SUPER LECKER!

Das wird in jedem Fall wieder gekocht!

Wenig dreckiges Geschirr, viel Geschmack und unendlicher Genuss...

Schön scharf.

Nächstes Mal werde ich weniger Curry nehmen, damit meine Tochter mir nicht die Gefolgschaft verweigert. Aber sie wollte vom Fleisch etwas mehr - immerhin. Die Banane verschwindet fast, gleicht dann aber die Schärfe gut aus.

Anzeige
Anzeige
Login