Homepage Rezepte Quark-Gugelhupf

Rezept Quark-Gugelhupf

Dieser Klassiker macht immer noch eine gute Figur in der Kaffeerunde. Einfach mal wieder die guten alten Zeiten aufleben lassen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
360 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Gugelhupfform (ca. 2 l Inhalt, 14 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Gugelhupfform (ca. 2 l Inhalt, 14 Stücke)

Zubereitung

  1. Den Quark in einem Sieb ca. 2 Std. abtropfen lassen. Den Rum oder 3 EL Wasser erwärmen und die Rosinen darin einweichen. Die Form einfetten, mit den Semmelbröseln ausstreuen und die ganzen Mandeln auf dem Boden verteilen. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Die Eier nacheinander gründlich unterrühren. Abgetropften Quark und Schmand unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit Mandeln und Rosinen kurz unterrühren.
  3. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen (unten) in ca. 45 Min. goldbraun backen. Stäbchenprobe machen: Sobald an einem Holzstäbchen kein Teig mehr klebt, ist der Kuchen fertig. Gugelhupf he- rausnehmen, in der Form ca. 15 Min. abkühlen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:
(11)