Homepage Rezepte Quittengelee und Quittenbrot

Zutaten

1,2 kg Quitten
1 l Wasser
1 Vanilleschote
500 g Gelierzucker 2:1
600 g Zucker
25 ml Zitronensaft

Rezept Quittengelee und Quittenbrot

Herbstklassiker... und aus den Resten wird Quittenbrot gemacht

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

6 Gläser à 250 ml/ca. 100 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 6 Gläser à 250 ml/ca. 100 Stück
  • 1,2 kg Quitten
  • 1 l Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 600 g Zucker
  • 25 ml Zitronensaft

Zubereitung

  1. Den Flaum der Quitten sorgfältig abreiben. Quitten mit Schale und Kerngehäuse in Stücke schneiden. Mit dem Wasser und Zitronensaft aufkochen und ca. 1 h köcheln lassen.
  2. Die gekochten Quitten durch ein Mulltuch in eine ausreichend große Schüssel abseihen und einige Zeit, ggf. über Nacht, abtropfen lassen. Der aufgefangene Saft sollte ca. 1 l ergeben.
  3. 1 l Saft abmessen. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Beides zum Saft geben, mit dem Gelierzucker zum Kochen bringen und 1 min sprudelnd kochen. Sofort in Gläser füllen und gut verschließen.
  4. Die gekochten Quitten durch die flotte Lotte passieren. 500 g Mus abwiegen und mit 500 g Zucker so lange bei mittlerer Hitze kochen, bis sich am Topfboden eine Straße bildet. Auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech streichen (ca. 0,5 cm dick) und mindestens 3 Tage an einem kühlen Ort trocknen lassen. In Stücke schneiden und in dem restlichen Zucker (alternativ in einer Mischung aus Zucker, fein gemahlenen Pistazien und etwas Kardamom) wälzen.

Probieren Sie auch das Quittengelee Rezept aus dem GU Kochbuch "Küchenschätze".

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login