Rezept Ratatouille-Reis

Viele Grüße aus Südfrankreich! Mit Reis ist das Ratatouille sehr leicht. Sie können aber auch Nudeln, Couscous oder Kartoffeln dazu reichen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jahreszeiten Küche für die Familie
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 445 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Reis in kochendem Salzwasser 20 Min. garen, abgießen und ausdampfen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Zwiebel schälen, vierteln und quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  3. 3.

    Die Paprikaschoten waschen, putzen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zucchini und Aubergine putzen, längs halbieren oder vierteln, beides quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und vierteln.

  4. 4.

    In einem breiten Schmortopf 2 EL Öl erhitzen. Zwiebelstreifen und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter Wenden glasig dünsten.

  1. 5.

    Wieder 2 EL Öl in den Topf geben, Aubergine und Paprika darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 5 Min. braten. Nochmals 1 EL Öl dazugeben, die Zucchini ebenso braten.

  2. 6.

    Inzwischen Thymian und Rosmarin waschen, Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und hacken. Mit den Tomaten und Dosentomaten unter das Gemüse mischen und 15 Min. schmoren. Das Ratatouille mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis unter das Gemüse mischen und kurz erhitzen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Ob als Beilage oder vegetarische Hauptspeise, das Ratatouille Rezept aus dem GU Kochbuch "Rezepte unter 1,50 EUR" steht den zutatenreicheren Rezepten in Nichts nach. Wie das Artischocken-Ratatouille mit Mandel-Röstkartoffeln stammt auch der Klassiker aus der französischen Küche.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login