Rezept Reisauflauf mit Mangold

Line

Der Reisauflauf steht einem Nudelauflauf wahrlich in nichts mehr nach. Und das Besondere: Der Auflauf schmeckt auch kalt. Perfekt zum Mitnehmen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Seelenfutter
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

250 g
1 Bund
1 EL
neutrales Pflanzenöl
200 g
1/2 TL
Pul biber (türkische Paprikaflocken; nach Belieben)
Auflaufform (20 x 25 cm groß)

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf reichlich Wasser aufkochen und salzen. Den Reis darin bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen; er soll danach noch etwas Biss haben.

  2. 2.

    Inzwischen den Mangold putzen, waschen und sehr gut trocken schütteln, die Blätter von den dicken Stielen und Rippen trennen und alles in schmale Streifen bzw. Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen abstreifen und hacken. Die Walnüsse grob hacken. Den Käse grob zerkrümeln.

  3. 3.

    Den Reis in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze in ca. 3 Min. glasig werden lassen. Die Mangoldstiele dazugeben und ca. 3 Min. mitbraten, dann die Pfanne vom Herd nehmen. Den Backofen (außer bei Umluft) auf 180° vorheizen.

  4. 4.

    In einer Schüssel den Reis mit dem Pfanneninhalt, den rohen Mangoldstreifen, Dill, Walnüssen und dem Käse mischen. Die Auflaufform fetten und die Mischung hineingeben.

  1. 5.

    In einer kleinen Schüssel die Eier mit der Sahne und dem Pul biber verquirlen. Eiersahne mit Salz würzen und über die Reismischung gießen. Den Auflauf im heißen Ofen (Mitte; Umluft 160°) ca. 40 Min. backen. Herausnehmen und vor dem Servieren ca. 10 Min. ruhen lassen. Dazu passt ein frischer Tomatensalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login