Rezept Reisnudeln mit Chinakohl, Möhren und Pilzen

Line

Ein schnelles, leichtes Gericht für alle die das Asiatische mögen. Auch für Kinder ideal.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
99 federleichte vegetarische Genussrezepte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 390 kcal

Zutaten

10 g
getrocknete Mu-Err-Pilze
100 g
200 g
1 kleines Bund
Koriandergrün
1 EL
Erdnussöl
300 - 400 ml
Gemüsebrühe
2 EL
trockener Sherry
1-2 TL
Sojasauce
Sambal oelek (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pilze in eine Schüssel geben, mit kochend heißem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 30 Min. ziehen lassen. Inzwischen den Lauch putzen, gründlich waschen und zuerst in ca. 5 cm lange Stücke, dann längs in dünne Streifen schneiden. Möhren putzen, schälen und in Juliennestreifen hobeln.

  2. 2.

    Die Reisbandnudeln nach Packungsangabe einweichen, dabei öfter umrühren, damit sie nicht verkleben. Anschließend die Nudeln nach Packungsangabe kochen, abgießen und kalt abschrecken.

  3. 3.

    Den Ingwer schälen und grob reiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und klein würfeln. Den Chinakohl putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Das Koriandergrün waschen, trocken tupfen und mit den zarten Stielen hacken. Die Pilze abtropfen lassen, trocken tupfen und klein schneiden.

  4. 4.

    Einen Wok erhitzen, das Öl darin heiß werden lassen. Ingwer, Knoblauch und Chili darin kurz andünsten. Den Lauch dazugeben und unter Rühren ca. 1 Min. anbraten. Die Möhren hinzufügen und unter Rühren ca. 1 Min. mitbraten. Den Chinakohl hinzufügen und ca. 1 Min. braten. Mit der Brühe und dem Sherry ablöschen.

  1. 5.

    Alles aufkochen, die Kokoscreme in Stückchen dazugeben und schmelzen lassen. Die Pilze und die Reisnudeln unter das Gemüse rühren und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und nach Belieben mit Sambal oelek würzen. Mit dem Koriandergrün bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login