Rezept Rhabarber-Vanille-Reis

Risotto-Liebhaber bekommen nun auch die süße Variante an die Hand, so können sie rund um die Uhr ihren cremigen Reisbrei löffeln. Für Biss sorgen geröstete Pinienkerne.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Sweet Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 675 kcal

Zutaten

500 g
1 EL
1 l
80 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und aufklappen. Das Mark mit dem Messerrücken herausschaben, die Schote quer halbieren. Den Rhabarber waschen und die Enden abschneiden. Wenn sich dabei Fäden lösen, gleich der ganzen Länge nach abziehen. Rhabarber in dünne Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Butter in einem Topf zerlaufen lassen, den ungewaschenen Reis einrühren. Die Milch angießen, den Zucker und den Vanillezucker mit dem Vanillemark und den Schotenhälften unterrühren und den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten garen.

  3. 3.

    Den Rhabarber untermischen und alles noch mal etwa 5 Minuten garen, bis der Rhabarber schön weich ist. Vanilleschoten aus dem Reis fischen. Die Crème fraîche unter den Reis mengen und mit Zimt abschmecken. Topf vom Herd ziehen und den Deckel auflegen.

  4. 4.

    Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Reis in tiefen Tellern verteilen und vor dem Essen die Pinienkerne aufstreuen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

*Daumen hoch*

Leider hatte ich nicht mehr so viel Milch also habe ich den Reis mit Wasser gekocht und 5 Minuten vor dem Garzeitende 200 ml Milch zugefügt. Die Creme fraîche habe ich auch weggelassen, da der Reis schon schlozig genug war. Der Reis brauchte bei mir allerdings 25 min. War wirklich sehr lecker und ist nur zu empfehlen.

zimtstern
Perfekte Süße
Rhabarber-Vanille-Reis  

Milchreis, wie ich ihn liebe: Süß, aber dann doch nicht zu süß - der Rhabarber ist der perfekte Partner dafür! Klasse!!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login