Homepage Rezepte Rhabarbertarte Kristina

Rezept Rhabarbertarte Kristina

Eine knusprige Tarte aus süß-saurem Rhabarber und einer feinen Creme aus Sahne und Eigelb. Rhabarber lässt sich auch leicht einfrieren und außerhalb der Saison genießen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
230 kcal
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR EINE TARTEFORM VON 24 CM Ø

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR EINE TARTEFORM VON 24 CM Ø

Zubereitung

  1. Für die Hülle aus dem Mehl mit der Butter in Flöckchen, Zucker, Vanillezucker und dem Eigelb rasch einen glatten Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und für ca. 30 Min. kühl stellen.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen, die Form buttern. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Form damit auslegen, dabei einen Rand von ca. 3 cm formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im Backofen (Mitte, ohne Umluft) 10 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Den Ofen eingeschaltet lassen.
  3. Für die Fülle den Rhabarber schälen und in 4-5 cm große Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke im Kreis auf dem abgekühlten Teig verteilen. Die Sahne mit den Eigelben, der Speisestärke und dem Zucker verquirlen und über den Rhabarber gießen. Im Backofen (Mitte) 30 Min. backen.

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Tipps und Rezepte gibt es in unserem großen Rhabarber-Themenbereich

 

Rezept bewerten:
(108)