Homepage Rezepte Rhabarbertarte mit Baiserhaube

Zutaten

500 g Rhabarber
100 g Zucker
125 g Butter
30 g Zucker
1 große Prise Salz
1 Ei
50 g Zucker
1 Ei
100 g Sahne
100 g Milch
70 g Zucker

Rezept Rhabarbertarte mit Baiserhaube

Wenn der Frühling kommt wird es Zeit einen Rhabarberkuchen zu backen. Hier finden Sie eine Variante mit Baiserhaube.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Zutaten für eine Tarteform von 30 cm Ø

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für eine Tarteform von 30 cm Ø

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen, waschen, die Haut abziehen und die Stangen in 1 cm große Würfel schneiden. Die Rhabarberwürfel mit dem Zucker vermengen und mindestens 1 Std. ziehen lassen.
  2. Inzwischen Mehl, Butter, Zucker und Salz miteinander zu einem glatten Teig verkneten. Dann das Ei und 50 ml Wasser unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 30 Min. kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Für den Eierguss Zucker und Ei weißschaumig verrühren. Anschließend Sahne und Milch untermischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gebutterte Backform damit auskleiden. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  4. Den Rhabarber in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Den Teigboden gleichmäßig mit den Rhabarberwürfeln belegen. Mit dem Eierguss begießen und die Rhabarbertarte für 45-50 Min. im Backofen (Mitte) backen.
  5. Etwa 15 Min. vor Ende der Backzeit die Eiweiße mit dem Handrührgerät steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Tarte komplett damit bedecken. Die Rhabarbertarte erneut für 5-10 Min. in den Ofen geben, bis die Baisermasse eine leichte Bräunung hat.

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(15)