Rezept Rhabarberwähe

Line

Die Wähe mit frischem Rhabarber ist so knusprig und gleichzeitig saftig-frisch, da kann keiner widerstehen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (26 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Unsere Landküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 195 kcal

Zutaten

180 g
50 g
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Mehl mit 1 Prise Salz und dem Zucker in einer Rührschüssel mischen. Die kalte Butter in Flöckchen schneiden, mit dem Eigelb daraufgeben und mit einem großen Messer unter das Mehl hacken. Dann alles zwischen beiden Händen zu Bröseln zerreiben und zum Schluss zügig zu einem glatten Teig verkneten, dabei nur so viel Wein wie nötig dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen und die Form mit Butter einfetten. Für den Belag den Rhabarber waschen, falls nötig, schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen in 3-4 cm lange Stücke schneiden, sehr dicke Stangen vorher längs halbieren oder dritteln. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark mit saurer Sahne, Eiern und Zucker mit dem Schneebesen gut verquirlen.

  3. 3.

    Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, die Mandeln oder Haselnüsse daraufstreuen. Die Rhabarberstücke auf dem Boden verteilen und den Eierguss darübergießen. Die Rhabarberwähe im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 35-40 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und vor dem Anschneiden lauwarm oder vollständig abkühlen lassen.

Rezept-Tipp

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login