Homepage Rezepte Rosmarin-Doraden mit Bohnensalat

Zutaten

4 EL Rotweinessig
3 EL kaltgepresstes Olivenöl
2 EL Olivenöl
Olivenöl für das Blech

Rezept Rosmarin-Doraden mit Bohnensalat

Südländischer Fisch-Traum mit Rosmarin und Knoblauch. Ideal auch für den Fall, dass Sie mal mehr als vier Leute bewirten müssen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
570 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Bohnen waschen, putzen und grob zerkleinern. In kochendem Salzwasser 10 Min. garen, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Den Essig, Salz und Pfeffer und 2 EL Öl verquirlen. Bohnen noch warm darin wenden. Speck in kleine Würfel schneiden. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen, den Speck darin kross ausbraten und samt Speckfett über dem Bohnensalat verteilen.
  2. Die Doraden waschen, trockentupfen und jeweils beidseitig 2-3-mal schräg einschneiden. Innen und außen mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen. Rosmarin waschen, trockenschütteln und grob zerbrechen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Je 1-2 Stücke Rosmarin und Knoblauch in die Bauchöffnung der Fische legen.
  3. Den Backofen auf 220° vorheizen. Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und würfeln. Übrigen Zitronensaft und Olivenöl verrühren. Ein Backblech einfetten, Doraden darauf legen, Tomaten und übrigen Rosmarin drumherum verteilen. Im Ofen (Mitte, Umluft ungeeignet) 5 Min. braten. Temperatur auf 200° herunterschalten, das Zitronen-Öl seitlich angießen. Die Fische 20 Min. garen. Mit dem Bohnensalat servieren. Dazu passt Baguette oder Stangenweißbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login