Rezept Salat aus Belugalinsen und Früchten mit Limetten-Mayonnaise

Line

Die rohen Texturen von Ananas und Sharonfrüchten treffen auf sanft gegarte Süßkartoffeln und kernige Belugalinsen. Vegane Variante: Salat mit Soja-Limetten-Dressing.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch vom Feinsten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 585 kcal

Zutaten

150 g
1
Lorbeerblatt
2
Kaffirlimettenblätter
2
reife, aber nicht zu weiche Sharonfrüchte
1 EL
Dijonsenf
100-120 ml Rapsöl
Meersalz

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Salat die Linsen abbrausen und mit dem Lorbeerblatt und den Limettenblättern in kochendem Wasser nach Packungsangabe 25-30 Min. garen.

  2. 2.

    Inzwischen die Süßkartoffeln schälen, in etwa 1 cm große Würfel schneiden und in Salzwasser etwa 6 Min. knapp garen. Abgießen und kalt abbrausen.

  3. 3.

    Ananas schälen, Strunk und schwarze »Augen« entfernen und das Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden.

  4. 4.

    Die Sharonfrüchte schälen, halbieren und evtl. das weiche Innere entfernen. Das Fruchtfleisch ebenfalls etwa 1 cm groß würfeln. Chilischoten halbieren, entkernen, waschen und sehr fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Einige grüne Ringe beiseitelegen. Alles andere miteinander vermischen.

  1. 5.

    Das Lorbeerblatt und die Limettenblätter entfernen, die Linsen abgießen, kalt abbrausen und zum Salat geben.

  2. 6.

    Für die Limetten-Mayonnaise Eigelb und Senf mit dem Schneebesen verrühren. Tropfenweise so viel Öl unterschlagen, bis eine homogene, aber noch cremige Konsistenz erreicht ist. Die Limette heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und 1 EL Saft auspressen. Beides unter die Mayonnaise rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. etwas mehr Limettensaft zugeben. Die Mayonnaise unter den Salat heben.

  3. 7.

    Zugedeckt im Kühlschrank mind. 1 Std. durchziehen lassen. Vor dem Anrichten mit dem Zwiebelgrün bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login