Homepage Rezepte Satésauce

Zutaten

10 g Ingwer
2 EL neutrales Öl
1 EL brauner Zucker
200 ml Kokosmilch
½ TL Currypulver
2 - 3 EL Sojasauce
80 g Erdnussmus
1 - 2 EL Zitronensaft

Rezept Satésauce

Satésauce ist eine mildwürzige Erdnusssauce für gebratenes Fleisch, Seitan oder Gemüse. Dazu passt am besten Basmati- oder Jasminreis.

Rezeptinfos

unter 30 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und waschen. Die Zwiebel, den Knoblauch sowie den Ingwer schälen und alles fein würfeln.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Den Zucker hinzufügen und etwas karamellisieren lassen. Mit Kokosmilch und 100 ml Wasser ablöschen. Das Currypulver und 2 EL Sojasauce dazugeben, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze 3 - 4 Min. kochen lassen.
  3. Das Erdnussmus unter die Sauce rühren. Die Sauce erneut aufkochen und ca. weitere 2 Min. bei schwacher Hitze leise köcheln lassen. 1 EL Zitronensaft unterrühren.
  4. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft nochmals abschmecken. Satésauce passt zu gebratenem Fleisch, Tofu, Seitan oder Gemüse. Dazu serviert man am besten Basmati- oder Jasminreis. Klassisch wird die Sauce zu Satéspießen gereicht (siehe Cleveres Dazu).

Haltbarkeit: gekühlt 3 Tage

FEIN DAZU: SATÉSPIESSE

Für 4 Portionen: 12 Holzspieße in Wasser einlegen. 400 g Hähnchenbrust waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in 12 dünne Streifen schneiden. Für die Marinade 4 EL Limettensaft und 3 EL Sojasauce mit 2 EL Öl, 2 TL Ingwerpulver, ½ TL Cayennepfeffer und 1 TL Honig verrühren. 1 Knoblauchzehe schälen und dazupressen, die Marinade salzen und pfeffern. Das Fleisch darin 1 – 2 Std. einlegen. Die Holzspieße abtropfen lassen. Das Fleisch wellenförmig auf die Spieße stecken und in einer Pfanne knusprig braun braten oder im Backofen grillen. Mit der Satésauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)