Rezept Sauerkraut-Speck-Guglhupf

Dieser Guglhupf überrascht, denn er schmeckt mit Sauerkraut und Speck äußerst deftig und würzig! Ideal für Picknick, Party und Büfett.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8-10 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Picknick
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zutaten

500 g
Dinkel- oder Weizenmehl (Typ 1050)
1
Würfel Hefe (42 g)
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl mit 1 TL Salz mischen, eine Mulde eindrücken. Hefe zerkrümeln und mit Zucker und Milch verrühren. In die Mulde geben und 15 Min. gehen lassen. Inzwischen Butter schmelzen und abkühlen lassen. Dann mit Ei und Eigelben zum Mehl geben und alles mit den Knethaken verkneten. Zugedeckt etwa 2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. 2.

    Dann den Speck ohne Schwarte klein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Zwiebel schälen, fein würfeln, zum Speck geben und bei schwacher Hitze 5 Min. mitdünsten. Sauerkraut sehr klein schneiden und unterrühren, mit Kümmel würzen. Die Mischung unter den Teig arbeiten. Eine Guglhupfform gründlich fetten, Teig einfüllen. Weitere 15 Min. gehen lassen. Backofen auf 180° vorheizen.

  3. 3.

    Den Guglhupf im Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 1 Std. backen, eventuell am Schluss mit Alufolie abdecken. In der Form abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

erst skeptisch....

.... aber dann vollkommen überzeugt.

Ich hatte befürchtet, durch den vielen Speck und die Butter geht der Teig nicht auf und wird zäh.

Aber er war wunderbar locker und würzig zugleich, Es hat allen geschmeckt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login