Rezept Zwiebelkuchen mit Speck

Vor allem im Herbst ist dieser Kuchen in deutschen Weinanbaugebieten beliebt. Denn was schmeckt besser zu einem guten Gläschen Weißwein?

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 großes Backblech (45 × 35 cm)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Quiches, Cakes & Tartes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 505 kcal

Zutaten

1 Päckchen
Trockenhefe
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl und die Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Die Eier, die Butter in Flöckchen, 1 Prise Salz, den Essig und ca. 375 ml Wasser zufügen. Alles zu einem Teig verkneten und diesen zugedeckt an einem warmem Ort ca. 20 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Räucherspeck würfeln und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auslassen. Die Speckwürfel herausnehmen und beiseitestellen. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und im darin verbliebenen Fett bei kleiner Hitze goldgelb braten. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  3. 3.

    Den Teig nochmals durchkneten und auf wenig Mehl ausrollen. Das Backblech mit etwas Öl ausstreichen und den Teig darauflegen. Den Teig weitere ca. 20 Min. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Dann die Zwiebeln darauf verteilen.

  4. 4.

    Die Eier mit dem Kümmel und der Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Zwiebeln gießen. Den Kuchen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 25 Min. backen. Herausnehmen, den Speck darüberstreuen und den Kuchen in ca. 10 Min. fertig backen. Sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login