Rezept Schinken-Bärlauch-Quiche

Diese frühlingshafte Quiche mit feinem Lachsschinken schmeckt besonders gut, wenn Sie den Bärlauch selbst gepflückt haben.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 30 cm Ø (8 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Quiches
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

1
Packung TK-Blätterteig (300 g)
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Teigplatten nebeneinander auftauen lassen. Bärlauch waschen, grobe Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Paprikaschote waschen, halbieren, putzen und würfeln. Den Käse reiben. Den Quark mit den Eiern verquirlen und Bärlauch, Paprikaschote und Käse untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Ofen auf 200° vorheizen. Teigscheiben an den Rändern mit Wasser bepinseln, überlappend in Formgröße ausrollen, die Form damit auskleiden und dabei einen kleinen Rand formen. Lachsschinken auf dem Teig verteilen, Bärlauchcreme daraufstreichen. Quiche im Ofen (unten, Umluft 180°) in 40-45 Min. goldgelb backen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lalinea1965
Osterbrunch
Schinken-Bärlauch-Quiche  

war der Anlass diese Quiche zu probieren. Durch den Lachsschinken schmeckt sie sehr würzig. Der Blätterteig pappte etwas in der Quicheform....also wäre einfetten das nächste Mal ratsam.

JulietteG
Mein Resultat...
Schinken-Bärlauch-Quiche  

gefiel mir äußerst gut! Ich ließ die Paprika weg und hob dafür noch etwas Schinken mit unter die Masse, denn für meine 18ner-Form genügten vier Scheiben, um den Boden der Form auszukleiden und zu dick mochte ich die Schinkenschicht nicht.

Allerdings wunderte mich die (geringe) Menge der Quarkmasse etwas: Davon abgesehen, dass ich Frischkäse verwendete, hätte ich für meiner 18ner-Form weniger als 100g verwenden sollen. Das ist nun wirklich ein sehr dünner Belag. Ich mag es bei einer Quiche gerne etwas dicker und nahm 200g Frischkäse und 2 Eier! 

 

Für eine 26er-Form auf eine 18ner gilt eigentlich ein Umrechnungsmaßstab von knapp 0,5 (genauer 0,48), welchen ich bei den anderen Zutaten auch einhielt. Hier hätte sogar noch weniger genügt, da laut Rezept eine 30er-From verwendet wurde, aber das wäre mir insgesamt zu wenig gewesen.

 

Das Ergebnis war super!

JulietteG
Und noch ein...
Schinken-Bärlauch-Quiche  

Foto der angeschnittenen Quiche!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login