Rezept Schoko-Mousse-Schnitten

Line

Ein Traum von Kuchen und völlig ohne Stress gebacken. Die Schokosahne muss 4 Stunden kühlen, so dass man sie und sogar auch den Teig gut am Vortag zubereiten kann.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 tiefes Backblech (24 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Blechkuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 400 kcal

Zutaten

600 g
200 g
150 g
175 g
2 TL
Kakaopulver
2 TL
Backpapier für das Backblech
125 ml
frisch gebrühter, abgekühlter Espresso
4-5 EL
Orangenlikör (nach Belieben)
1-2 EL
Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Schokosahne die Sahne in einem Topf erhitzen. Inzwischen die Schokolade zerbröckeln und in der Sahne bei kleiner Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Die Schokosahne in eine große Rührschüssel gießen und abgedeckt mindestens 4 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Für den Teig die Schokolade hacken und mit der Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren. Dann vom Herd nehmen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. 3.

    Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts in ca. 5 Min. cremig schlagen. Mehl, Mandeln, Kakao- und Backpulver mischen. Mit der geschmolzenen Schokolade kurz unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Den Teig auf das Blech geben und mit dem Teigschaber gleichmäßig verstreichen. Im Ofen (Mitte) 15-18 Min. backen. Kuchen herausnehmen, auf ein Gitter stürzen, Backpapier ablösen und wieder auf das Blech legen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

  4. 4.

    Den Kuchen mit Espresso beträufeln. Oder zum Beträufeln nach Belieben Espresso und Likör mischen. Die Schokosahne mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig schlagen und zügig mit einer Palette oder einem breiten Messer auf dem Kuchen verstreichen. Mit Kakaopulver bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login