Homepage Rezepte Schokoladentarte

Zutaten

FÜR DEN MÜRBETEIG:

150 g Mehl
1 Msp. Backpulver
40 g Zucker
1 Ei (M)

FÜR DIE FÜLLUNG:

120 g Zucker
1 Prise Zimtpulver
3 Eigelb
45 g Mehl

AUSSERDEM:

1 EL Puderzucker

Rezept Schokoladentarte

Mit Wonneseufzergarantie: Mehr Schokolade geht nicht! Und damit auch das Auge mitisst, wird der Kuchen mit kleinen Blüten garniert.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
265 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Tarteform von 11 × 35 cm (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Tarteform von 11 × 35 cm (16 Stücke)

FÜR DEN MÜRBETEIG:

FÜR DIE FÜLLUNG:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Tarteform mit Butter einfetten. Für den Mürbeteig das Mehl, Kakao- und Backpulver in eine Schüssel sieben und mischen. Die Butter in Stückchen, Zucker und Ei hinzufügen und alles zügig mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem homogenen Teig kneten.
  2. Den Teig mit den Händen gleichmäßig auf dem Boden und am Rand der Form verteilen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und großzügig mit Backpapier belegen. Die Hülsenfrüchte auf dem Backpapier verteilen. Den Teigboden im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. blindbacken.
  3. Inzwischen für die Füllung die Schokolade in eine Metallschüssel bröckeln und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Butter, Zucker und Zimtpulver mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Nacheinander die Eigelbe dazugeben und unterschlagen. Die flüssige Schokolade und das Mehl hinzufügen und beides unter die Eier-Zucker-Masse ziehen.
  4. Teigboden aus dem Ofen nehmen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Die Füllung auf den Tarteboden geben und gleichmäßig verteilen. Im Ofen (Mitte) weitere 20 Min. backen, bis die Schokoladenmasse gar ist. Pistazienkerne hacken. Tarte herausnehmen, mit Pistazien, Puderzucker und nach Belieben mit Blüten garniert servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login