Homepage Rezepte Schwäbischer Zopf mit Stevia

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

0,3 g Steviosid-Extrakt
1 TL Honig oder Reissirup
1 Würfel Hefe (42 g)
1 Prise Salz
1 Msp. Vanillepulver
1 – 2 zimmerwarme Eier

FÜR DIE FÜLLUNGEN:

125 g Mohnsamen
0,6 g Steviosid-Extrakt
200-290 ml Milch (1,5 %)
100 – 125 g Aprikosenkonfitüre mit Stevia

Rezept Schwäbischer Zopf mit Stevia

Im Süddeutschen gehört oft ein Nusszopf zum Kaffee am Nachmittag oder Morgen. Wir lieben auch die Mohnvariante: Sensationell lecker!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
275 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Hefezöpfe (je 16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Hefezöpfe (je 16 Stücke)

FÜR DEN TEIG:

FÜR DIE FÜLLUNGEN:

Zubereitung

  1. Aus den Teigzutaten nach dem Grundrezept (siehe Rezept-Tipp) einen Hefeteig zubereiten und diesen zugedeckt bei Zimmertemperatur an ­einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.
  2. Währenddessen für die Füllungen nacheinander die Nüsse und den Mohn jeweils in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren rösten, bis es zu duften beginnt. Jeweils 0,3 g Steviosid-Extrakt, etwas Zitronenschale und 1 Prise Salz dazugeben. Alles mit etwas Milch (75 – 100 ml für die Nüsse, 125 – 190 ml für den Mohn) ablöschen und kurz aufkochen. Dabei so viel Milch dazu­geben, dass eine streichbare Masse entsteht. Abkühlen lassen, ­danach ggf. nochmals mit etwas Milch verdünnen.
  3. Inzwischen den Ofen auf 200° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeits­fläche kurz durchkneten und vor der weiteren Verarbeitung mit ­einem Küchentuch abgedeckt »entspannen« lassen.
  4. Den Teig in zwei Stücke von je ca. 450 g teilen und jeweils auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 30 × 50 cm Größe ausrollen. Je 1 Platte mit Nuss- und Mohnfüllung bestreichen, von der breiten Seite her aufrollen und auf die Naht legen. Die Rollen mit einem scharfen Messer in der Mitte der Länge nach durchschneiden und beide Hälften jeweils locker miteinander verdrehen.
  5. Die Hefezöpfe auf das Blech legen und zugedeckt nochmals ca. 5 Min. gehen lassen. Dann im Ofen (Mitte) in 40 – 50 Min. goldbraun backen. Inzwischen die Konfitüre leicht erwärmen, bis sie flüssig wird. Die fertigen Zöpfe herausnehmen, sofort mit der flüssigen Konfitüre bestreichen und abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Brot ohne Zucker – 31 leckere Rezepte

Brot ohne Zucker – 31 leckere Rezepte

Resteverwertung: Altes Brot verarbeiten

Resteverwertung: Altes Brot verarbeiten

Brot unter 200 Kalorien: 28 leichte Rezepte

Brot unter 200 Kalorien: 28 leichte Rezepte

Login