Homepage Rezepte Schwedische Heringskartoffeln

Rezept Schwedische Heringskartoffeln

Rezeptinfos

60 bis 90 min
375 kcal
leicht

Für 4-6 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4-6 Personen:

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220° vorheizen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und längs in Streifen schneiden. Zwiebelstreifen in 2 EL Butter bei kleiner Hitze in 5 Min. glasig dünsten und abkühlen lassen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit ¼ TL Salz mischen und beiseitestellen. Die Heringe abtropfen lassen und in 2 cm dicke Streifen schneiden.
  3. Eine Auflaufform mit 1 EL Butter fetten. Zuerst eine Lage Kartoffeln in die Form schichten, darauf je eine Lage Zwiebeln und Heringe geben und mit Kartoffeln abdecken. Dies so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, dabei mit Kartoffeln abschließen.
  4. Die Sahne mit Pfeffer und Muskat erhitzen, aber nicht kochen, und über die Heringskartoffeln gießen. Brösel und 1 EL Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen und ca. 45 Min. im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200°) garen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und die Kartoffeln gar sind. Dazu passt Bier und grüner Blattsalat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Janssons frestelse

werden im Original mit Anchovis zubereitet. Das Gericht ist doch etwas gewöhnungsbedürftig, aber es kommt sicher auch auf die individuelle Zubereitung an. Jahrelang quälte uns ein Nachbar damit, er würde das mal machen und als es soweit war ..... darüber schweigt des Sängers Höflichkeit. Ich gönne jedem Land seine Spezialitäten.

Janssons Versuchung...

... ist ein Kartoffelauflauf? Ich dachte, es wäre der Apfelkuchen gewesen. Ich kenn mich aus!

Heißer Bismarck

Ach ja. Bismarck oder Matjes kleingeschnitten lege ich ein mit Zwiebel und Saurer Sahne, später in der Mikrowelle nur leicht erwärmen. Dann wird dies mit heißen Kartoffeln und einer Gabel zu Pamps vermatscht und verspeist. Ich könnte mich reinlegen! Man kann das auch wie hier als Auflauf fein und unzermatscht aus dem Ofen servieren.

 

Das ganze gibt es wie erwähnt als Janson oder als Laxpudding. Ich mag alle Drei!

Anzeige
Anzeige
Login