Homepage Rezepte Seitan-Döner

Zutaten

250 g Sojajoghurt
3 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 Tomate
½ großes türkisches Fladenbrot
200 g Seitan

Rezept Seitan-Döner

Wow, Döner kann auch tierfrei! Die bekannte Fladenbrot-Tasche in neuer Mission für alle Fans der veganen Küche.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
690 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Sojaghurt mit 1 EL Zitronensaft und dem Senf mit dem Schneebesen glatt rühren. Knoblauch schälen und dazupressen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Den Kohl gut waschen, gegebenenfalls halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Kohl in feine Streifen schneiden. 2 EL Öl mit dem übrigen Zitronensaft (1 EL) und dem Essig verrühren, salzen und pfeffern. Die Vinaigrette mit den Kohlstreifen mischen. Den Salat mit den Händen weicher kneten.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Römersalat putzen. Die Blätter ablösen, waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Die Tomate waschen und ohne den Stielansatz in Scheiben schneiden. Die Gurke waschen, schälen und in Scheiben schneiden oder hobeln. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  4. Das Fladenbrot in ca. 5 Min. im heißen Backofen (Mitte) knusprig aufbacken. Den Seitan in gleichmäßig dünne und ca. 3 cm lange Streifen schneiden.
  5. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Seitanstreifen darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. von allen Seiten anbraten - aber nicht zu lange, da Seitan schnell hart wird. Die Streifen mit Salz, Pfeffer und Gyros- oder Dönergewürz würzen.
  6. Das halbe Fladenbrot in zwei Viertel teilen. Die Viertel mit dem Messer von der Spitze beginnend waagerecht aufschneiden, sodass die lange Seite geschlossen bleibt. Römer- und Kohlsalat hineingeben, dann jeweils die Hälfte der Knoblauchsauce. Seitan- und Zwiebelstreifen, Gurken- und Tomatenscheiben daraufgeben. Restliche Sauce darauf verteilen und das Fladenbrot zuklappen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login