Rezept Senfkrustenbraten mit Ananaskraut

Die Gäste können (ruhig schon etwas früher) kommen: Denn während Sie mit ihnen anstoßen, schmoren Braten und Kraut gemeinsam im Ofen vor sich hin.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Einfach gut & super günstig
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 595 kcal

Zutaten

1
Lorbeerblatt
1 Stange
1 EL
200 ml
Fleischbrühe
200 g
1 kg

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Schwarte des Schweinebratens mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. Den Braten mit Salz und Pfeffer einreiben, auf den Grillrost des Backofens setzen und in die zweite Schiene von unten schieben. Die Fettpfanne darunterschieben und das Fleisch im Ofen (Mitte; Umluft 180°) 1 ¾ Std. braten. Nach 20 Min. ¼ l kochendes Wasser, Zwiebeln und Lorbeerblatt auf die Fettpfanne geben.

  2. 2.

    Den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Sauerkraut und Ananasringe in Siebe geben und abtropfen lassen. Den Ananassaft dabei auffangen. Die Hälfte vom Saft mit Senf und Majoran glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, zum Bestreichen beiseitestellen Die Ananasringe in Stücke schneiden.

  3. 3.

    40 Min. vor Bratzeitende Sauerkraut, Ananas und Lauch vermengen und auf der Fettpfanne verteilen. Fleischbrühe mit restlichem Ananassaft und Sahne verrühren und darübergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten 2- bis 3-mal während der Bratzeit mit der Senfmischung einstreichen, dabei das Kraut wenden.

  4. 4.

    Die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In Salzwasser 15-20 Min. garen. Den Braten aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Ananaskraut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln abgießen und kurz im heißen Topf ausdampfen lassen. Braten, Ananaskraut und Kartoffeln anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login