Homepage Rezepte Spaghetti Bolognese mit Peperoncini

Zutaten

1 Möhre
2 Stangen Staudensellerie
1/4 l Rotwein oder Gemüsebrühe (Instant)
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
Peperoncini (getrocknete Chilischoten)
1 kleine Dose stückige Tomaten (400 g)
200 g Spaghetti

Rezept Spaghetti Bolognese mit Peperoncini

Am besten gleich einen großen Topf Sauce kochen und den Rest einfach einfrieren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
695 kcal
leicht

Für 2 Personen (+ TK-Vorrat für 2)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen (+ TK-Vorrat für 2)

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Möhre schälen, die Selleriestangen waschen und beides klein würfeln. Den Wein bereitstellen oder ½ TL gekörnte Gemüsebrühe in ¼ l heißem Wasser auflösen.
  2. Einen Schmortopf auf mittlerer Stufe erhitzen und das Öl hineingeben. Das Hackfleisch darin in 3-4 Min. »krümelig braten«, d. h. jeweils 1 Min. anbraten, dann mit dem Pfannenwender zerteilen und umrühren, wieder 1 Min. anbraten usw. Dann Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark und Gemüse unterrühren und 2 Min. mitbraten. Mit Salz würzen, die Peperoncini dazubröseln. Wein oder Brühe und die Tomaten unterrühren, aufkochen und mindestens 20 Min., besser 1 Std. bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  3. Die Sauce reicht für vier. Für zwei Personen in einem Topf 2 l Wasser aufkochen, 2 TL Salz hinzufügen und 200 g Spaghetti nach Packungsangabe in ca. 10 Min. bissfest kochen. In ein Sieb abgießen und in zwei tiefe Teller geben. Je ein Viertel der Sauce daraufgeben, die Hälfte des Parmesans darüberreiben. Die übrige Sauce zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren (4-5 Tage) oder einfrieren (ca. 4 Monate).

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login