Homepage Rezepte Spinatsuppe mit Kartoffelcroûtons

Rezept Spinatsuppe mit Kartoffelcroûtons

Spinat und Tahin liefern super viel Eisen und bilden mit dem Eiweiß aus Kichererbsen und Kartoffeln eine vollwertige Mahlzeit.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
260 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Min. kochen. Die Kichererbsen abgießen. Den Sud auffangen und mit dem Handrührgerät zu steifem Schnee schlagen. Die Kichererbsen pürieren. Mit Tahin, 100 ml Wasser und Spinat erhitzen, bis dieser völlig aufgetaut ist. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kartoffeln abschrecken, pellen und in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne in Öl knusprig braun braten, salzen. Die Suppe erhitzen und den aufgeschlagenen Kichererbsensud unterheben. Mit Kartoffelcroûtons toppen.

Tipp: Kartoffeln vom Vortag verwenden! Kartoffeln bilden beim Abkühlen resistente Stärken, die unser Körper nicht verwerten kann. Das reduziert den Kaloriengehalt.

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rotkohlsuppe

Schnelle Suppen-Rezepte

Ricotta-Spinat-Auflauf

Spinataufläufe - So lecker kann das grüne Gemüse sein!

Gefüllte Eier auf Spinatsalat

Die besten Spinatsalate - So lecker war das gesunde Grün noch nie!