Rezept Striezel

Line

auch bekannt als Hefezopf - ein Klassiker!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
500 ml
Milch, lauwarm
100 g
(Kristall-) Zucker
42 g
frische Hefe (1 Würfel)
150 g
Butter, weich
2 TL
2
1 EL
Zitronenschale, gerieben (od. 5 Tropfen Bittermandel-Öl)

zum Bestreichen:

1
Ei
2 EL
Hagelzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl in eine Rührschüssel sieben.

  2. 2.

    Zerbröckelte Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen.

  3. 3.

    Eier und geriebene Zitronenschale/Bittermandelöl zugeben und mit dem Handrührgerät (Zauberstab) gründlich verquirlen.

  4. 4.

    Zum Mehl geben, weiche Butter und Salz untermischen und die Zutaten zu einem Teig verkneten.

  1. 5.

    Je nach Geschmack Rosinen zugeben und den Teig (mit der Küchenmaschine) kneten, bis er elastisch und glatt ist.

  2. 6.

    Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort bis auf das doppelte Volumen aufgehen lassen (ca. 2 Stunden).

  3. 7.

    Den Hefeteig abschlagen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten.

  4. 8.

    Den Teig in sechs gleich grosse Stücke teilen und diese zu dünnen Strängen ausrollen.

  5. 9.

    Die Stränge zu einem Zopf flechten.

  6. 10.

    Den Zopf diagonal auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

  7. 11.

    Ein Ei mit je einer Prise Salz und Zucker verquirlen.

  8. 12.

    Den Hefezopf damit einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen.

  9. 13.

    Den Zopf noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

  10. 14.

    Zwischenzeitlich den Backofen auf 200 ° C vorheizen (Ober- u. Unterhitze).

  11. 15.

    Den Hefezopf auf der mitlleren Schiene des Ofens ca. 45 Minuten backen. GGfs. nach der Hälfte der Backzeit den Zopf mit Backpapier abdecken, falls er zu dunkel werden sollte.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login