Homepage Rezepte Tapenade - Schwarze Olivensauce

Rezept Tapenade - Schwarze Olivensauce

Die Olivensauce lässt sich in einem gut verschlossenen Glas mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sie wird in Frankreich gern auf Brot gestrichen und als Vorspeise gegessen, passt aber ebenso gut zu Fisch, Fleisch oder gedünstetem Gemüse.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
350 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Oliven entsteinen. Den Knoblauch schälen und halbieren, eventuell die Keime entfernen. Die Hälften grob würfeln. Den Thymian kalt abbrausen und trocken tupfen, die Blättchen von den Stielen streifen.
  2. Oliven mit Knoblauch, der Hälfte des Thymians, Zitronensaft, Öl, Senf und Essig in einen hohen Rührbecher oder den Mixbehälter geben und mit dem Pürierstab bzw. im Mixer pürieren. Salzen und pfeffern.
  3. Die Chilischote längs halbieren, Stielansatz, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Die Hälften waschen, klein würfeln und unter die Olivensauce rühren. Die übrigen Thymianblättchen darüber streuen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Oliven

Oliven

Tomaten-Sugo mit Kräutern

Saucen nach italienischer Art: Die besten Sugo Rezepte

Guides-Sauce-Hollondaise-1871-Bearbeitet

Der ultimative Saucen-Guide