Homepage Rezepte Tempeh in Kokospanade auf Krautsalat

Rezept Tempeh in Kokospanade auf Krautsalat

Der in knuspriger Kokospanade gebratene Tempeh passt sehr gut zum Asia-Krautsalat, der feinsäuerlich, Macadamia-nussig und mit einem Hauch Sesamöl abgeschmeckt ist.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
1125 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Tempeh in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Das Wasser aufkochen, die Kombu-Alge und 2 EL Sojasauce dazugeben und offen bei schwacher Hitze 15 Min. köcheln lassen. Den Tempeh herausnehmen und auskühlen lassen.
  2. Inzwischen für die Marinade die Knoblauchzehe schälen und in Scheibchen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote waschen, putzen, in schmale Ringe schneiden und mit dem Knoblauch, dem Ingwer und der übrigen Sojasauce verrühren. Den Tempeh in Scheiben schneiden und bis zum Panieren in der Marinade ziehen lassen.
  3. Für den Krautsalat das Spitzkohlviertel waschen, vom Strunkteil befreien und in schmale Streifen schneiden oder hobeln. Mit Essig, Salz und 1 Prise Zucker würzen und mit einem Stößel oder Kartoffelstampfer geschmeidig und weich stampfen oder kneten. 2 EL Öl und das Sesam-Würzöl dazugeben und den Krautsalat nochmals mit Salz und Zucker abschmecken. Die Macadamiakerne grob hacken und daruntermengen.
  4. Die Eier aufschlagen und in einen tiefen Teller geben, dann mit etwas Salz würzen und verquirlen. Das Mehl in einen zweiten, die Kokosflocken in einen dritten tiefen Teller geben. Die Tempehscheiben aus der Marinade nehmen und zuerst im Mehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und zuletzt in den Kokosflocken wälzen. Die Flocken gut andrücken.
  5. In einer großen beschichteten Pfanne das übrige Öl erhitzen. Die Tempehscheiben darin von beiden Seiten goldbraun braten und salzen. Heiß servieren und den Krautsalat dazu reichen.
Rezept bewerten:
(0)