Homepage Rezepte Tempeh mit Sesamspinat in würziger Brühe

Zutaten

1 Stück Kombu-Alge (aus dem Bio- oder Asienladen)
7 EL Sojasauce
3 Stück Wakame-Algen (aus dem Bio- oder Asienladen)
600 g Blattspinat
4 EL neutrales Pflanzenöl

Rezept Tempeh mit Sesamspinat in würziger Brühe

Dieses elegante japanische Gericht wird traditionell mit Seidentofu zubereitet; in der hier vorgestellten Version mit Tempeh bietet es zusätzliche Würze.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
605 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Tempeh in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Aufkochen, dann die Kombu-Alge und 2 EL Sojasauce dazugeben und alles offen bei schwacher Hitze 15 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen in einem Topf die Gemüsebrühe zusammen mit 5 EL Sojasauce und dem Sesamöl erhitzen. Die Chilischoten waschen und putzen. Den Ingwer schälen und zerkleinern, den Knoblauch schälen und halbieren. 1 1 / 2 Knoblauchzehen, den Ingwer, 1 Chilischote und die Wakame-Algen in die Brühe geben. Aufkochen und zugedeckt 10 Min. ziehen lassen. Dann die Gemüsebrühe durch ein feines Sieb seihen und bis zum Anrichten warm stellen.
  3. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in schmale Ringe schneiden. Den Tempeh aus dem Sud nehmen, trocken tupfen und in Quadrate schneiden.
  4. Den Topf auswischen, 3 EL Öl darin erhitzen und den Tempeh darin goldbraun braten. Übrige Chilischote und halbe Knoblauchzehe dazugeben und 1 Min. mitbraten. Den Tempeh salzen und warm stellen.
  5. In einem Pfännchen den übrigen EL Öl erhitzen und darin den Sesam goldgelb rösten. Den Spinat und die Frühlingszwiebelringe dazugeben und salzen.
  6. Den Spinat unter Rühren zusammenfallen lassen. In vorgewärmten tiefen Tellern oder Schalen den Tempeh mit dem Sesamspinat anrichten und die heiße Brühe darüberschöpfen. Sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login