Homepage Rezepte Thailändischer Glasnudelsalat mit Hackfleisch

Rezept Thailändischer Glasnudelsalat mit Hackfleisch

Scharfer Thailänder mit frischer Kräuterwürze. Der Klassiker der asiatischen Küche ist ruckzuck fertig.

Rezeptinfos

unter 30 min
680 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Glasnudeln in eine Schüssel legen, mit kaltem Wasser bedecken und 15 Min. einweichen, bis sich das feste Bündel auseinanderlösen lässt.
  2. Inzwischen den Staudensellerie waschen, die Blätter abschneiden und beiseitelegen. Die Stangen in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote putzen, quer in Ringe schneiden und in eine kleine Schüssel geben (danach Hände waschen!). Chiliringe mit kaltem Wasser bedecken, damit sich die scharfen Samen herauslösen. Koriandergrün und Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und mit den Sellerieblättern grob hacken.
  3. In einer größeren Schüssel die Fisch-sauce mit dem Limettensaft und dem Zucker verrühren, bis sich die Zuckerkristalle gelöst haben. Das Öl unterrühren. Staudensellerie, Chiliringe und Kräuter untermischen.
  4. Die eingeweichten Nudeln in ein Sieb abgießen und mit einer Küchenschere in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. (Das ist kein Muss, aber so kann man den Salat später leichter essen.)
  5. In einem Topf 500 ml Wasser aufkochen lassen. Das Schweinehackfleisch in kirschgroße Stückchen zupfen und mit den Glasnudeln hineingeben. Wasser aufkochen und ca. 2 Min. kochen lassen, dann alles in das Sieb abgießen und 1 Min. abtropfen lassen. Noch warm mit den übrigen Zutaten in der Schüssel mischen. Den Glasnudelsalat vollständig abkühlen lassen, zwischendurch noch einmal durchmischen, damit sich alle Zutaten gut mit dem Dressing verbinden.
  6. Die Cashewkerne im Mörser grob zerstoßen oder grob hacken. Den Glasnudelsalat eventuell noch mit ein wenig Limettensaft oder Zucker abschmecken. Dann in zwei Schalen verteilen und die Cashewkerne darüberstreuen.
Rezept bewerten:
(7)