Homepage Rezepte Thailändisches grünes Gemüsecurry

Rezept Thailändisches grünes Gemüsecurry

Darüber freuen sich alle Veganer, denn dieses Curry ist fleisch-, ei- und milchfrei. Dafür mit gaaanz viel frischem Gemüse und cremiger Kokosmilch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
365 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Alle Gemüsesorten gründlich waschen. Die Spargelstangen im unteren Drittel schälen, die harten Enden entfernen und die Stangen in 3 cm große Stücke schneiden. Dabei Spitzen, Enden und Mittelstücke jeweils getrennt beiseitelegen.
  2. Die Zuckerschoten putzen und halbieren. Den Brokkoli in Röschen teilen, den Mais quer in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Koriandergrün waschen , trocken tupfen und fein hacken.
  3. Das Öl im Wok erhitzen und die dicken Spargel endstücke darin ca. 2 Min. rührbraten. Die Currypaste dazugeben, unter Rühren anrösten und mit der Brühe und 200 ml Kokosmilch ablöschen. Alles aufkochen, die mittelgroßen Spargelstücke, den Brokkoli und den Mais hinzufügen und alles unter Rühren 5 - 6 Min. köcheln. Anschließend die Spargelspitzen und die Zuckerschoten zum Gemüse geben und noch 3 - 4 Min. mitkochen lassen.
  4. Restliche Kokosmilch zugießen und kurz erhitzen. Das Gemüsecurry mit Austernsauce, Fischsauce und etwas Limettensaft abschmecken und mit Cashewkernen und Koriandergrün bestreut servieren. Zum Gemüsecurry passt Duftreis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Mit Putenstreifen.

Als "Sättigungsbeilage" habe ich mehr von den Cashewkernen genommen. Aber auch aus der Verlegenheit heraus, dass ich vergessen hatte, Reis aufzusetzen.

Spargel schälen & zubereiten

Login