Homepage Rezepte Tofu-Frikadellen

Zutaten

Rezept Tofu-Frikadellen

Schon mal asiatisch angehauchte Frikadellen aus Tofu gegessen? Dazu gibt es Rettich und Pilze.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
390 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Für die Frikadellen

Für die Beilage

Zubereitung

  1. Für die Frikadellen die Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und die Pfanne auswischen.
  2. Das Hackfleisch in einer großen Schüssel salzen und pfeffern, mit der Hand kräftig vermengen. Den Tofu zerbröseln und mit Zwiebel, Misopaste, Ei und Semmelbröseln nach und nach kräftig unter das Fleisch mengen. Aus der Masse acht rundliche Frikadellen formen.
  3. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellen ca. 1 Min. darin bei großer Hitze anbraten. Dann wenden und die Temperatur reduzieren. Die Frikadellen bei mittlerer Hitze in ca. 5 Min. zugedeckt goldbraun braten.
  4. Inzwischen für die Beilage Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Rettich schälen und fein reiben. Die Stiele der Shiitake herausdrehen, Pilze in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Wurzelstock der Enoki-Pilze abschneiden, Pilze längs halbieren. Frikadellen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Pfanne erneut mit 1 EL Öl erhitzen und die Pilze darin anbraten, salzen und pfeffern.
  5. Die Tofu-Frikadellen mit Pilzen, Rettich und Schnittlauchröllchen auf vier Tellern anrichten. Mit der Sojasauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

34 leckere Rezepte mit Ramen-Nudeln

34 leckere Rezepte mit Ramen-Nudeln

Hackfleischgerichte für die ganze Familie

Hackfleischgerichte für die ganze Familie

27 japanische Teriyaki-Rezepte

27 japanische Teriyaki-Rezepte