Homepage Rezepte Tofu Isobe-Teriyaki

Zutaten

Für den Tofu

800 g Tofu

Für die Teriyaki-Sauce

4 EL Sojasauce
2 EL Sake
2 EL Mirin
50 g Ingwer
1 TL Sesamöl

Rezept Tofu Isobe-Teriyaki

Japanisches Tofugericht mit Nori-Blättern und selbstgemachter Teriyakisauce.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
375 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Für den Tofu

Für die Teriyaki-Sauce

Zubereitung

  1. Den Tofu in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Die Nori-Blätter mit einer Schere quer in jeweils sechs Streifen schneiden. Die Tofuscheiben mit den Nori-Streifen fest umwickeln und mit dem überlappenden Streifen-Ende nach unten ca. 2 Min. ruhen lassen, damit es haften bleibt. Die Kartoffelstärke auf einen Teller geben und die Tofuscheiben vorsichtig darin wenden.
  2. Für die Teriyaki-Sauce die Sojasauce mit Sake, Mirin und Zucker in einem Schälchen verrühren. Dann den Ingwer schälen und in sehr feine Fäden schneiden, alternativ fein reiben. Die Daikon-Kresse abbrausen, trocken schütteln und vom Beet schneiden.
  3. Sonnenblumen- und Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Tofuscheiben bei mittlerer Hitze darin knusprig braten, vorsichtig wenden und ca. 3 Min. braten. Den Tofu aus der Pfanne nehmen, die Teriyaki-Sauce in die Mitte der Pfanne gießen und ca. 10 Sek. erhitzen. Dann die Tofuscheiben dazugeben und vorsichtig in der Sauce schwenken (Achtung Spritzgefahr!). Die Sauce mehrfach mit einem Löffel über den Tofu gießen. Tofu auf vier Tellern anrichten und mit dem Ingwer und der Kresse garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

35 leckere Rezepte rund um gebratenen Tofu

35 leckere Rezepte rund um gebratenen Tofu

29 Rezepte für gebratenen Reis

29 Rezepte für gebratenen Reis

34 leckere Rezepte mit Ramen-Nudeln

34 leckere Rezepte mit Ramen-Nudeln