Rezept Tomatensugo mit Fenchel

Für die Vollendung des Pasta-Genusses kommt hier eine Saucen-Variation, die fruchtig-aromatische Akzente setzt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(9)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
delicious days
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln. Chilischote waschen, entstielen und fein hacken. (Wer mag, entfernt vorher noch die besonders scharfen Kerne und Scheidewände. Die Finger anschließend gut waschen!) Den Fenchel waschen und putzen, das Grün abschneiden und zur späteren Verwendung beiseitelegen. Den Fenchel längs vierteln und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Dosentomaten in ein Sieb gießen, Saft auffangen. Die Tomaten grob zerkleinern, dabei falls nötig gleich die Stielansätze entfernen.

  2. 2.

    Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze darin anschwitzen. Chili und Fenchelscheiben dazugeben und etwa 5 Minuten mit andünsten, dabei sollte das Gemüse in der Pfanne keine Farbe annehmen. Mit dem Wodka ablöschen, Dosentomaten samt ihrem Saft sowie die Sahne untermengen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Sugo leicht köchelnd etwa 20 Minuten einreduzieren lassen.

  3. 3.

    Inzwischen einen großen Topf mit reichlich Wasser für die Pasta aufsetzen und zum Kochen bringen. Das Wasser großzügig salzen und die Nudeln gemäß Packungsangabe bissfest kochen. Kirschtomaten waschen, vierteln und die letzten 1-2 Minuten noch im Sugo mitköcheln lassen.

  4. 4.

    Das beiseitegelegte Fenchelgrün fein hacken (es sollen etwa 4 EL werden), die Hälfte davon unter die Sauce rühren. Nudeln abgießen und mit der Sauce vermengen. Mit dem restlichen Fenchelgrün bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(9)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ganz toll

Ich bin sonst kein Fan von Fenchel, aber in dieser Pastasauce schmeckt er sogar mir! Gibt es ganz bestimmt wieder!

Abrafaxe
dto!

bin auch ein fenchel-mäkel-fritz aber dieses suga, mannohmann, zum reinlegen gut, habe es als füllung in vorgekochten muschelnudeln verwendet...seufz, am liebsten: gleich nochmal!

zimtstern
Fenchel? Wirklich FENCHEL?

Eigentlich mag ich ja alle Gemüsesorten. Dann hab ich das erste Mal Fenchel gegessen (roh als Salat mit Apfelstücken, Käse und Olivenöl) und er hat mir geschmeckt. Irgendwann wollte ich dann einmal etwas mit Fenchel kochen, das war aber ein absoluter Reinfall. Seitdem such ich das Weite, wenn ich nur "Fenchel" höre. Kann er wirklich schmecken?

Wodka ersetzen?

Hat jemand eine Idee, wie ich den Wodka am besten ersetze? Oder einfach weglassen??? Sohnemann (7 Jahre) isst immer mit - das muss ja in dem Alter noch nicht sein ;-)

Danke!

derphilipp
@ steph

Ich befürchte, dass es geschmacklich keinen alkoholfreien, adäquaten Ersatz zu Vodka gibt. Entweder den Alkohol auf Nummer sicher rauskochen - wenn das nicht vielleicht sogar im Grundrezept der Fall sein sollte - oder einfach eine Gemüsebrühe stattdessen verwendet. Wird wahrscheinlich anders, aber nicht unbedingt schlechter schmecken denke ich.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login