Homepage Rezepte Vegane Schoko-Heidelbeer-Minitorte

Zutaten

FÜR DIE FÜLLUNG UND DEKORATION:

175 g Ganache (Schokocreme, halbe Menge; siehe Rezept-Tipp)
50 g Heidelbeerkonfitüre
250 g zimmerwarmes farbiges Rollfondant (z. B. dinkelgrün und violett)
1 Msp. Johannisbrotkernmehl

FÜR DEN TEIG:

80 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 ml Hiedelbeersaft
50 ml neutrales Pflanzenöl
150 ml Sprudelwasser

AUßERDEM:

neutrales Pflanzenöl für die Form und zum Verarbeiten
1 Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle

Rezept Vegane Schoko-Heidelbeer-Minitorte

Klein? Ja, aber vor allem fein! Umfüllt mit Ganache und Fondant, bleibt diese vegane Torte schön saftig. Perfekt zum Verschenken!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
345 kcal
schwer
Portionsgröße

Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 18 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 18 cm)

FÜR DIE FÜLLUNG UND DEKORATION:

  • 175 g Ganache (Schokocreme, halbe Menge; siehe Rezept-Tipp)
  • 50 g Heidelbeerkonfitüre
  • 250 g zimmerwarmes farbiges Rollfondant (z. B. dinkelgrün und violett)
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Msp. Johannisbrotkernmehl

FÜR DEN TEIG:

AUßERDEM:

  • neutrales Pflanzenöl für die Form und zum Verarbeiten
  • 1 Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle

Zubereitung

  1. Die Ganache (siehe Rezept-Tipp) vorbereiten und 1 Std. kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen und die Form fetten. Für den Teig alle trockenen Zutaten mischen. Heidelbeersaft, Öl, Sojaghurt und Sprudelwasser zugeben und alles mit einem Rührlöffel oder den Quirlen des Handrührgeräts rasch zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Form füllen und im Backofen (Mitte) 50-55 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Den Kuchen auskühlen lassen, aus der Form lösen und nach Belieben die Oberfläche mit einem Messer begradigen.
  3. Den Kuchen waagerecht halbieren. Einen Boden mit der Heidelbeerkonfitüre bestreichen und den zweiten auflegen. Die Torte mit der Ganache umhüllen und die Oberfläche glatt streichen. Die Torte ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Fondant kurz kneten und zu einer Kugel formen. Eine Arbeitsfläche (bzw. Silikonmatte) und das Nudelholz leicht einölen und den Fondant auf 28 cm Ø ausrollen. Die Torte damit überziehen, die Fondantkanten dabei gerade nach unten streichen und die überstehenden Reste rundherum abschneiden.
  5. Für die Dekoration Puderzucker und Johannisbrotkernmehl mit 2-3 TL Wasser glatt rühren. Mithilfe eines Spritzbeutels mit kleiner Lochtülle florale Ranken auf die Torte spritzen, mind. 20 Min. trocknen lassen und die Torte bis zum Anschneiden kühl stehen lassen. Nach dem Anschneiden in den Kühlschrank stellen.

Hier finden Sie das Rezept für die vegane Schokocreme. Sie benötigen die halbe Menge.

 

Fondant ist eine formbare Zuckermasse zum Dekorie­ren von Torten. Reste halten sich luftdicht verpackt mehrere Monate im Kühlschrank. Mit Fondant umhüllte Torten stellen Sie am besten nach dem Anschneiden mit 1 Schüssel Salz in den Kühlschrank. Salz nimmt die überschüssige Feuchtigkeit auf und sorgt dafür, dass die Zuckermasse länger hält.

 

Sie haben noch Platz auf der veganen Kaffeetafel? Dann schauen Sie doch gleich in unserem großen Special für veganes Backen vorbei.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)