Homepage Rezepte Vegane Teufelskartoffeln mit Kichererbsen und Rucola

Zutaten

1 EL Kokosöl
1 Bund Rucola
1/2 TL Cayennepfeffer (nach Belieben mehr)
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Tomatenmark
2 EL veganes Basilikumpesto (fertig gekauft oder selbst gemacht; siehe Tipp)

Rezept Vegane Teufelskartoffeln mit Kichererbsen und Rucola

Fast Food, im wahrsten Sinne des Wortes: In nur 20 Minuten können Sie diese scharfen Dinger schlemmen. Bon appétit!

Rezeptinfos

unter 30 min
330 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin in ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.
  2. Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Rucola verlesen, waschen, trocken schleudern und etwas klein zupfen.
  3. In einer Schüssel Cayennepfeffer, Paprikapulver, Tomatenmark und 2 EL Wasser verrühren und mit Salz abschmecken.
  4. Die Tomatenmark-Wasser-Mischung zusammen mit den Kichererbsen in die Pfanne geben, sobald die Kartoffeln gar sind. Alles weitere 2 Min. unter Rühren erhitzen, bis alle Kartoffelwürfel gleichmäßig rot sind.
  5. Den Rucola unter die Kartoffel-Kichererbsen-Pfanne heben. Das Gericht mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Cayennepfeffer abschmecken und mit dem Basilikumpesto servieren.

Veganes, also käsefreies Pesto zu finden ist oft gar nicht so einfach. Sie können es auch einfach selber machen: Dafür 2 Bund Basilikum waschen und trocken schütteln. 3 Knoblauchzehen schälen und grob klein schneiden. 50 g Cashew- oder Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten und mit dem Knoblauch, dem Basilikum (Blätter und zarte Stängel), 1 TL Salz und 150 ml Olivenöl im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten. Sofort verwenden oder möglichst ohne Luftblasen in ein Gläschen füllen, eine Schicht Öl darübergießen und das Pesto im Kühlschrank aufbewahren. Es hält sich dort, immer gut mit Öl bedeckt, mehrere Wochen.

Auf der Suche nach veganen Rezepten? Noch mehr vegane Rezepte finden Sie in unserem großen Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)