Homepage Rezepte Veganer Rahmwirsing mit Räuchertofu

Zutaten

400 g Wirsing
150 g Räuchertofu
3 EL Olivenöl
100 ml trockener Weißwein (oder Gemüsebrühe)
100 ml Pflanzensahne
1/2 TL Reismalz (siehe Tipp; oder 1 TL Agavendicksaft)

Rezept Veganer Rahmwirsing mit Räuchertofu

Kross gebratener Räuchertofu und rahmiger Wirsing mit frischem Zitronenaroma. Schmeckt sogar in Herbst und Winter etwas nach Sommer.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
430 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Wirsing von den äußeren Blättern befreien, waschen, putzen und vierteln. Den Strunk herausschneiden, die Viertel noch einmal längs halbieren und quer in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Den Räuchertofu in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin in ca. 3 Min. bei großer Hitze kross braten. Den Tofu herausnehmen und beiseitestellen.
  3. Das übrige Öl in die Pfanne geben und den Wirsing darin ca. 4 Min. anbraten. Die Zwiebel zufügen und ca. 1 Min. glasig dünsten. Mit Weißwein oder Brühe und Pflanzensahne ablöschen, mit Reismalz, Salz, Pfeffer und Muskat würzen und das Gemüse zugedeckt ca. 20 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Das fertige Gemüse vom Herd nehmen und erst einmal die Hälfte von Zitronenschale und -saft unterrühren. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und weiterer Zitrone abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Tofuwürfel unterheben.

 

Reismalz ist ein zäher Sirup aus Vollreis mit süßlich-malzigem Geschmack. Reismalz ist besonders für Deftiges geeignet und im Bioladen erhältlich.

 

Auf der Suche nach veganen Rezepten? Noch mehr vegane Rezepte finden Sie in unserem großen Special.

 

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login