Homepage Rezepte Veganer Rührtofu mit Knusperwürfeln

Zutaten

250 g Räuchertofu
8 EL Olivenöl
750 g Tofu natur
1 1/2 TL Kurkumapulver
400 g Seidentofu
1 Bund Schnittlauch

Rezept Veganer Rührtofu mit Knusperwürfeln

Dieses Gericht ist "echtem" Rührei verblüffend ähnlich, aber dafür vollkommen cholesterinfrei. Also darf es morgens ruhig mal ein bisschen mehr sein.

Rezeptinfos

unter 30 min
570 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Räuchertofu in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu bei mittlerer Hitze in ca. 4 Min. kross anbraten.
  2. In einer großen Schüssel den Naturtofu mit den Händen oder einer Gabel zerbröseln. Mit Kurkuma vermischen und mit Salz würzen. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und den zerbröselten Tofu bei großer Hitze 7-8 Min. scharf anbraten. Dabei nicht zu oft umrühren, sondern besser warten, bis sich eine leichte braune Kruste gebildet hat.
  3. Den Seidentofu in eine Schüssel geben und mit einer Gabel grob durchrühren. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Wenn der Tofu in der Pfanne gut gebräunt ist, den Seidentofu und die Räuchertofuwürfel hinzugeben und alles unter gelegentlichem Rühren 1 weitere Min. braten. Den Rührtofu mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss den Schnittlauch unterrühren.

Sie können einen Teil der Salzmenge durch Kala Namak ersetzen. Es verleiht dem Rührtofu einen besonders eierähnlichen Geschmack. Kala Namak (auch Schwarzsalz oder indisches Salz) riecht und schmeckt schwefelig und kann dadurch geschmacklich Eier ersetzen. Man erhält es in Feinkostgeschäften, gut sortierten Asialäden oder auch online. 

Auf der Suche nach veganen Rezepten? Noch mehr vegane Rezepte finden Sie in unserem großen Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)