Rezept Vegetarische Erbsensuppe

Erbsensuppe, nicht Erbseneintopf. Also nicht schwer und deftig, sondern leicht und schön aromatisch aus frischen Erbsen und interessant gewürzt!

Vegetarische Erbsensuppe
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 als Einstieg oder kleines Essen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 265 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Frische Erbsen aus den Schoten lösen (palen). Schalotten und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Die Kräuter abbrausen und trockenschütteln. Stiele abknipsen und nur die dicken wegwerfen, die zarten fein hacken. Die Blättchen erst einmal beiseite legen. Zitronenschale ganz fein schneiden.

  2. 2.

    Suppentopf auf den Herd stellen, 2 EL Butter darin zerlaufen lassen. Schalotten, Knoblauch, Kräuterstiele und Zitronenschale einrühren und ein paar Minuten andünsten. Immer gut rühren, damit nichts anbrennt. Erbsen dazugeben, Gemüsebrühe ebenfalls. Deckel auflegen und die Erbsen in der Brühe etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

  3. 3.

    In der Zeit die Vollendung vorbereiten: Kräuterblättchen mittelgrob hacken. Übrige Butter in einem Pfännchen zerlaufen lassen, Mandelblättchen, Pistazien- oder Sonnenblumenkerne einrühren und goldgelb bräunen. Immer rühren, die werden sonst ganz plötzlich zu dunkel.

  4. 4.

    Mit einem Schaumlöffel ein paar Erbsen aus dem Topf fischen. Übrigen Topfinhalt mit dem Pürierstab oder im Mixer ganz fein und cremig zerkleinern. Buttermilch und Kräuter einrühren und aufkochen. Ganze Erbsen wieder untermischen, Suppe mit Salz, Pfeffer und Nelken würzen. Saure Sahne mit Ahornsirup und Salz gut verrühren. Suppe in Teller schöpfen, mit saurer Sahne und Mandelblättchen, Pistazien- oder Sonnenblumenkernen garnieren und gleich essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login