Homepage Rezepte Venezianischer Spinat mit Pinienkernen

Rezept Venezianischer Spinat mit Pinienkernen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
605 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Spinat verlesen und waschen, grobe Stiele entfernen. Den Spinat in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. In einem großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Den Spinat nach und nach portionsweise hinzufügen und unter häufigem Rühren anbraten und zusammenfallen lassen. Beiseitestellen.
  3. Restliches Olivenöl (1 EL) in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Pinienkerne und Rosinen darin bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Mit den Kichererbsen zum Spinat geben. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kombination von süß und leicht bitter ist in der venezianischen Küche ein Klassiker. Wir haben zu dem Originalrezept Kichererbsen hinzugefügt, um die neuroprotektive Wirkung des Spinats noch zu steigern. Der Spinat lässt sich auch gut kalt essen: in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Rezept bewerten:
(1)