Homepage Rezepte Warme Mandarinentörtchen

Rezept Warme Mandarinentörtchen

Eigentlich geht es hier eher um einen Pudding im klassischen Sinn, wie ihn unsere Großmütter noch kannten, eine in der Form im Wasserbad gedämpfte Angelegenheit aus Teig.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
465 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Backförmchen mit etwas Butter ausfetten. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Mandarine heiß waschen und abtrocknen. Die Hälfte der Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. In einer Rührschüssel die Butter und das Ei mit dem Schneebesen schaumig rühren. Die Mandarinenschale und 30 g Zucker, 1 Prise Salz, das Mehl sowie das Backpulver dazugeben und alles zu einem zähen Teig verrühren. Den Teig auf die beiden Förmchen verteilen.
  3. Den Mandarinensaft bei Bedarf mit Wasser auf 125 ml auffüllen und in einem Töpfchen mit den übrigen 2 TL Zucker verrühren. Die Mischung aufkochen und kochend auf den Teig in den Förmchen gießen.
  4. Die Törtchen im heißen Backofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Die fertigen Törtchen mitsamt der Sauce, die sich darunter gebildet hat, in den Förmchen heiß servieren und nach Belieben je 1 Kugel Vanilleeis dazugeben.
Rezept bewerten:
(5)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schmandtorte

21 Rezepte für Mandarinenkuchen & -torten

Swiss-Meringue-Buttercreme

24 Frosting- & Topping-Rezepte für Cupcakes

Johannisbeer-Muffins mit Baiserhaube

62 Muffins unter 200 Kalorien