22 Frosting- & Topping-Rezepte für Cupcakes

Muffins sind lecker, aber Cupcakes sind himmlisch. Wir haben schnelle und ausgefallene Frosting- und Topping-Rezepte für dich zusammengestellt.

Was ist der Unterschied zwischen Muffins und Cupcakes?

Kurze Erklärung vorab: Cupcakes sind aus einem feineren Butter-Rührteig als ihre robusten Muffin-Kollegen. Das Haupterkennungszeichen sind dennoch die eleganten Cremehauben.

Wahrhaft himmlische Cupcakes musst du also nicht nur backen, sie brauchen auch ein cremiges Topping! Wenn du sie dann noch mit bunten Streuseln, Schokolade, Beeren, Nüssen oder ganz edel mit essbarem Glitzer oder Blattgold verzierst, werden sie zu kleinen Kunstwerken.

Und zwischen Frosting und Topping?

Die Begriffe Frosting und Topping können übrigens synonym benutzt werden und bezeichnen die Cremes, die zum Verzieren von Kuchen, Torten und Cupcakes verwendet werden. 

Buttercreme-Topping vs. Frischkäse-Frosting

Beim Cupcake-Verzieren wird hauptsächlich in zwei Varianten unterschieden: Frostings aus Butter und aus Frischkäse.

Bei Buttercreme-Frostings gibt es einerseits die klassische Buttercreme: Dafür benötigst du Zucker, weiche Butter, Puddingpulver und Milch. Dieses Frosting ist sehr süß. Andererseits gibt es auch die Swiss Meringue Buttercreme, die mit frischem Eiweiß zubereitet wird und daher etwas leichter schmeckt. In unserer Rezeptgalerie findest du sogar eine vegane Vanille-Buttercreme, bei der Butter durch Margarine und Milch durch Pflanzendrink ersetzt wird. 

Beim Frischkäse-Frosting ist es wichtig, eine Reihenfolge der Zutaten einzuhalten. Zuerst wird Puderzucker mit Butter cremig aufgeschlagen, nach Belieben kann dann Vanille-Extrakt oder Vanillemark hinzugegeben werden. Dann rührt man den Frischkäse auf niedriger Stufe unter die Buttercreme. Unbedingt nur kurz rühren, sonst kann die Creme gerinnen. Nach Belieben kannst du die Creme auch noch einfärben, entweder mit Speisefarben (erhältlich als Pasten und Pulver) oder mit natürlichen Farbstoffen durch pürierte Himbeeren, Rote-Bete-Saft und Kurkuma.

Statt Doppelrahmfrischkäse kannst du auch andere Frischkäsesorten wie Mascarpone, Ricotta, Schmand oder Quark verwenden. Achtung: je geringer der Fettgehalt des Produkts, desto weicher wird das Topping und desto länger sollte es vorab gekühlt werden.

Aus Sahne, Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif lässt sich auch ein schnelles Topping für Cupcakes zubereiten.

In unserer Rezeptgalerie findest du sowohl die Grundrezepte, als auch einige leckere Cupcake-Rezepte mit Varianten für Toppings. Probiere unbedingt mal unsere außergewöhnlichen Ideen aus, z. B. Ingwertopping, Kurkuma-Honig-Frosting oder veganes Mousse-au-Chocolat-Topping für Schokoladen-Fans. Und wenn du dich traust: Man kann ein Topping sogar flambieren... Das wird garantiert lecker!

Topping-Tipps für Cupcakes

Du solltest unbedingt warten, bis die kleinen Kuchen komplett abgekühlt sind, damit das Topping nicht anfängt zu schmelzen. Das Topping wiederum ist am besten gut gekühlt, damit es in Form bleibt. Du füllst das Frosting nach dem Kühlen in einen Spritzbeutel und spritzt vorsichtig die Cremehauben auf die Cupcakes.

Wenn die Creme zu flüssig ist, hast du vielleicht zu lange gerührt. Gerade Frischkäse kann relativ schnell gerinnen, daher nur kurz auf unterster Stufe mit dem Mixer rühren! Wenn die Creme hingegen zu fest geworden ist, kannst du etwas Milch dazugeben.

Und jetzt viel Spaß beim Verzieren der kleinen, köstlichen Mini-Kuchen und -Torten!

Anzeige
Anzeige
Login