Homepage Rezepte Zwetschgenmus selber machen

Zutaten

2 Wacholderbeeren
300 g brauner Zucker
Tee-Ei (oder Gewürzsäckchen)

Rezept Zwetschgenmus selber machen

Herrlich fruchtig durch ganz viel reife Zwetschgen. Feine Gewürze runden den Geschmack ab.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
260 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 1,5 kg Konfitüre

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 1,5 kg Konfitüre

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, abtrocknen, halbieren und entsteinen. Die Zwetschgen in einen ausreichend großen hohen Topf füllen. Die Zimtstange in Stücke brechen, die Nelke mit einem Messer leicht andrücken. Zimt, Nelke, Wacholder und Pfeffer in ein Tee-Ei füllen und mit dem Zucker zu den Zwetschgen geben.
  2. Die Zwetschgen-Zucker-Mischung erhitzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 2 Std. garen, bis sie sehr weich sind. Die Früchte zwischendurch immer wieder durchrühren, damit sie nicht anbrennen.
  3. Dann das Tee-Ei entfernen. Die Zwetschgen durch ein Sieb streichen, um die Schalenreste zu entfernen. Das Püree wieder in den Topf geben und offen bei schwacher bis mittlerer Hitze unter Rühren nochmals ca. 30 Min. garen, bis es musig ist.
  4. Das kochendheiße Zwetschgenmus in 6-8 vorbereitete Gläser füllen. Diese sofort verschließen und ca. 5 Min. auf den Kopf stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Haltbarkeit?

Das hört sich toll an, und soll ausprobiert werden, denn bei meinen Eltern wachsen viele Zwetschgen. Wie lange hält sich das Muß denn? Da ist ja kein Zucker drin, zum konservieren...

LG Pippilotta

Haltbarkeit

Hallo Pippilotta87,

 

das Zwetschgenmus hält sich 6 Monate. Im Rezept sind 300 g brauner Zucker enthalten. :-)

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Überlesen

Danke für die Antwort, das habe ich doch glatt überlesen ;-)

Login