Wer weiß, wie schnell und einfach ein guter Dip zubereitet werden kann, ist nicht mehr weit von einem leckeren Snack für zwischendurch entfernt: Ob zu gesundem Gemüse, salzigen Crackern oder knusprigen Chips, die Geschmacksvielfalt unserer Dip-Rezepte kennt keine Grenzen.

Lust auf selbst gemachten Dip bekommen? Entdecke unsere ausgewählten Lieblingsrezepte und praktische Tipps und Tricks. Ob zur Grillparty, einer anstehenden Festlichkeit, als Snack für zwischendurch oder für deinen nächsten Videoabend, bei uns findest du einfache und schnelle Dip-Rezepte, die das Herz höher schlagen lassen! 

Zu welchem Fingerfood?

Weil Dips bekanntlich nicht einfach so gelöffelt werden, reicht man sie zu Fingerfood oder als Sauce zu Beilagen. Du kannst aber auch Steak & Co. durch vielfältige Dips verfeinern. Folgendes Fingerfood lässt sich hervorragend mit unseren Dip-Rezepten kombinieren: Baguette und Brot, Gemüsechips und -sticks, Wraps, Kartoffelspalten und Pommes, Fleischbällchen und -spieße sowie Tacos.

Tipp: Dips kannst du wunderbar vorbereiten. Manchmal schmecken sie sogar noch besser, wenn sie eine Zeit lang ziehen konnten.

Wie lange ist ein selbst gemachter Dip haltbar?

Basiert der Dip auf Mayonnaise, sollte dieser noch am Tag der Zubereitung vollständig aufgebraucht werden. Wurde er dagegen mit Frischkäse, Crème fraîche oder Joghurt zubereitet, hält er sich im Kühlschrank etwa 2-3 Tage.

Wenn (Frühlings-) Zwiebeln oder Knoblauch verarbeitet wurden: Weil diese Zutaten schnell anfangen zu gären, können sie den Geschmack des Dips beeinflussen.