Homepage Rezepte Paprika-Walnuss-Dip

Rezept Paprika-Walnuss-Dip

Muhammara, ein Dip aus (scharfen) Paprika, Walnüssen, Brotbröseln und Olivenöl zubereitet, stammt ursprünglich aus Syrien. In Abwandlungen hat er sich aber in der gesamten levantinischen Welt verbreitet.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
185 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250° (Ober-/ Unterhitze) vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Die Paprika waschen, längs vierteln, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Die Viertel mit der Hautseite nach oben dicht nebeneinander auf das Backblech legen und im Ofen (oben) 20-25 Min. rösten, bis die Haut großflächig schwarze Blasen wirft.
  2. Die Paprika in einer Schüssel übereinanderlegen, mit einem feuchten Tuch bedecken (so lässt sich die Haut später gut abziehen) und lauwarm abkühlen lassen.
  3. Inzwischen die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht braun und duftend rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Das Brot goldbraun toasten, abkühlen lassen, zerzupfen und im Blitzhacker grob zerkleinern. Den Knoblauch schälen und grob hacken.
  4. Die Haut der Paprika mit einem spitzen Messer abziehen. Paprika, Walnüsse, Brot, Knoblauch, Zitronensaft, Granatapfelmelasse, Kreuzkümmel, Öl, Paprika- und Chilipulver in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab feinstückig mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Paprika-Walnuss-Dip mit Brot und / oder Rohkostgemüse servieren.

Levante-Light-Tipp: Weniger Öl und Brot zugunsten von mehr Paprika und Gewürzen macht unsere Version nicht nur schlanker, sondern auch noch unglaublich lecker.

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Levante Küche: Rezepte aus Nahost

Levante Küche: Rezepte aus Nahost

24 Dips unter 100 Kalorien

24 Dips unter 100 Kalorien

27 leckere Hummus-Rezepte

27 leckere Hummus-Rezepte