Rezept Apfel-Mandel-Kuchen

Der Kuchen schmeckt am besten lauwarm mit einem Klecks Schlagsahne. Sie können die Mandeln auch durch 100 g Mehl ersetzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EINE SPRINGFORM VON 26 CM Ø
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Flache Kuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 255 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel quer in dünne Stücke schneiden. Die Zitrone waschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

  2. 2.

    Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 150° vorheizen. Die Form mit Butter fetten. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herausschaben.

  3. 3.

    Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillemark weißcremig aufschlagen, dann die Zitronenschale unterrühren. Die Milch und die geschmolzene Butter langsam, nach und nach, unter die Eiercreme rühren. Die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl, dem Backpulver und 1 Prise Salz mischen und unterziehen.

  4. 4.

    Die Hälfte des Teigs in die Form füllen und glatt streichen. Die Teigoberfläche mit der Hälfte der Äpfel belegen, mit 1 EL Zucker bestreuen. Die zweite Hälfte des Teiges darauf verteilen und glatt streichen, mit den restlichen Äpfeln belegen und wieder mit 1 EL Zucker bestreuen.

  1. 5.

    Den Kuchen im Backofen (Mitte, Umluft 140°) in 50 Min. goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Bloß nicht Nachbacken!

Teig ist viel zu flüssig für nicht 100% auslaufsichere Form. Klebte an der Backform wie Beton, ist aber dafür nicht durch - auch nicht mit +15 Min. Backzeit . ... und dann nich nicht mal lecker. Viel zu süß!

Aphrodite
Sind die Zuckerkristalle nicht aufgelöst,

runiert das jeden Teig. @HannaV, Eier und Zucker weiß-cremig aufgeschlagen, gibt die Stabilität. Das wird eine cremig-feste Masse, die durch die Zugabe von Mehl bzw. Mandelmehl noch kompakter wird. Durch das Schlagen wird Luft unter die Eier gemengt. Gleichzeitig lösen sich die Zuckerkristalle auf. Da muss schon etwas Zeit investiert werden: Flüssiger Teig ist dann das Gegenteil von cremig-weiß. Aber suche zunächst den Fehler im Rezept. Ist immer einfacher, als sich über sich selbst zu ärgern. Da helfen dann auch keine 15 Minuten mehr Backzeit. Und weniger Zucker nehmen auch nicht. Dann wird die Masse auch nicht cremig genug.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login