Homepage Rezepte Apfelbrot mit Rosinen

Zutaten

200 g Rohrzucker
200 g Rosinen
100 ml Obstler (ersatzweise Apfelsaft und einige Tropfen Rumaroma)
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Lebkuchengewürz
1 EL Rapsöl für die Formen

Rezept Apfelbrot mit Rosinen

Dieses süße Frühstücksbrot bleibt durch die Apfelschalen mehrere Tage schön saftig und ist ideal für die letzten Schrumpeläpfel aus dem Keller!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
120 kcal
mittel

Zutaten für 2 Kastenformen à 10 x 27 cm (ca. 40 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Kastenformen à 10 x 27 cm (ca. 40 Stück)

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und mit der Küchenmaschine oder auf der Reibe grob raspeln. Apfelraspel mit Zucker vermengen und mindestens 2 Std. (am besten über Nacht) ziehen lassen. Rosinen mit Obstler bedecken und über Nacht einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Apfelmasse abtropfen, dabei den Saft auffangen. Äpfel mit Rosinen und Mandeln vermengen. Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen und mit der Apfelmasse verrühren. Nach und nach den aufgefangenen Saft untermischen, sodass ein formbarer Teig entsteht.
  3. Die Formen mit Öl einfetten. Jeweils die Hälfte von dem Teig in die Formen geben. Im Backofen (Mitte) bei 160° (Umluft, ohne Vorheizen) ca. 1 Std. 30 Min. backen. Eventuell mit Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Die Apfelbrote herausnehmen, kurz ruhen lassen, dann aus den Formen stürzen und ausdampfen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login