Homepage Rezepte Apfelkuchen mit Sahneguss

Zutaten

250 g Zucker
200 ml Weißwein (ersatzweise Wasser)
300 g Mehl
150 ml Sonnenblumenöl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
½ TL Speisenatron
Backpapier für das Blech
400 g Schmand (24 % Fett)
200 g Sahne
30 g Zucker
1 TL Zimtpulver

Rezept Apfelkuchen mit Sahneguss

Eine moderne Version des "Ofenschlupfers", eines Semmelauflaufs, mit saftigem Sahneguss, ideal als Dessertkuchen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
260 kcal
leicht

FÜR 1 BACKBLECH (20 STÜCK):

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 BACKBLECH (20 STÜCK):

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen und vierteln, die Kerngehäuse ausschneiden. Die Apfelviertel in Spalten schneiden, in einen Topf geben und mit 50 g Zucker und dem Wein erhitzen, etwa 8 Min. dünsten. Äpfel in ein Sieb gießen, den Saft auffangen, 150 ml abmessen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier mit 200 g Zucker weiß-schaumig rühren. Mehl, Apfelsud und Öl dazugeben. Vanillezucker, Backpulver und Natron unterrühren. Den Teig auf das Backblech gießen und verstreichen. Die Apfelspalten darüber verteilen.
  3. Für den Guss den Schmand mit der Sahne glatt verrühren und über die Äpfel gießen. Den Zucker mit dem Zimt mischen und über den Guss streuen. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft: 175°) 25-30 Min. backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login