Homepage Rezepte Apfelmuffins mit Walnüssen und Granatapfel

Rezept Apfelmuffins mit Walnüssen und Granatapfel

Diese Leckerbissen kann man sich auch schon mal morgens gönnen und sich so den Start in den Tag versüßen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
175 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinblechs mit etwas Butter einfetten. Die Haferflocken in einer Küchenmaschine oder in einem Blitzhacker zu grobem Mehl verarbeiten. Die Walnusskerne mit einem Messer grob hacken.
  2. Das Hafermehl mit gehackten Walnusskernen, Chiasamen, Zimtpulver, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Die Eier in eine andere Schüssel geben und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Dann Buttermilch, Apfelmark und Honig dazugeben und alles verrühren. Die Buttermilch-Apfelmark-Mischung unter die Hafer-Nuss-Mischung mischen und die Granat- apfelkerne unterrühren.
  4. Den Teig in die Vertiefungen des Muffinblechs füllen, nach Belieben je 1 Walnusshälfte in die Mitte setzen. Die Muffins im Backofen (Mitte) ca. 40 Min. backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Stäbchenprobe machen. Dafür ein Holzspießchen in die Mitte der Muffins stechen und herausziehen. Bleibt kein Teig daran kleben, sind die Muffins fertig. Die Muffins herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Dann aus den Vertiefungen lösen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Food-Hack: So einfach lassen sich Granatäpfel entkernen

Login